Hilfsnavigation

Icon StartseiteIcon StartseiteIcon Startseite


Passwort vergessen? hier klicken!
Du hast noch keine Anmeldedaten? hier klicken!
Deine Auswahl:

2.7.2015
WASA Celle

WASA Celle

Wasa Celle
Unser Thema ist Wasa. Darauf sind wir gekommen, weil meine Mutter dort arbeitet und uns manchmal Knäckebrot mitbringt.


Karl Edvard Lundström hat Wasa im Jahre 1967 gegründet.
Das Unternehmen Wasa wurde nach dem schwedischen König Gustav I. Wasa (auch Roggenkönig) benannt.

1999 wurde Wasa vom italienischen Barilla-Konzern gekauft.

Der Markenname bleibt Wasa. Seitdem werden viele Produkte von Barilla

unter dem Namen Wasa in Deutschland angeboten, beispielsweise Cracker

aus Italien mit Olivenöl oder verschiedene Kekssorten.

Wasa ist der nach eigenen Angaben weltgrößter Hersteller von Knäckebrot.

Das Hauptgebäude befindet sich in Stockholm, die Produktionsstätten
liegen im schwedischen Filipstad, im norwegischen Hamar, genauso wie in Celle. Es arbeiten ca.270 Mitarbeiter bei Wasa in Celle.
In Celle stellt Wasa nur Knäckebrot her.
In Deutschland werden die Produkte über die Barilla Deutschland GmbH in Köln
vertrieben.

Am 2. Juli 2015 eröffnete Paolo Barilla einen Barilla Shop und ein Museum in Celle, in der Wasastraße 10,
29229 Celle. Das Museum zeigt den Produktionsprozess von Pasta und der Besucher erhält einen Einblick in die Knäckebrot-Produktion.

Der Gesamtumsatz von Wasa beläuft sich jährlich durchschnittlich auf ca. 160 Mio. Euro.

Lucas, Lewis und Nico, 5a

Autor/Autorin:  Lucas, Lewis und Nico
Schade, es sind noch keine Kommentare zu diesem Eintrag.
Möchtest Du einen Kommentar abgeben?