Hilfsnavigation

Icon StartseiteIcon StartseiteIcon Startseite


Passwort vergessen? hier klicken!
Du hast noch keine Anmeldedaten? hier klicken!
Deine Auswahl:

15.9.2014
Start der IGS in Celle

15.09.2014
Start der IGS in Celle
Die IGS Celle ist die erste Gesamtschule im Landkreis Celle. Sie ist im Schuljahr 2014/2015 an den Start gegangen.
Wir sind auf die Idee gekommen, die IGS zu beschreiben, weil sie uns glücklich macht. Wir haben eine persönliche Bindung dazu, denn wir gehen auf diese Schule und es macht uns Spaß, anders zu lernen als andere Kinder. Wir können entscheiden, ob wir auf Gymnasial-, Realschul-, Hauptschulniveau arbeiten, denn jeder arbeitet in seinem eigenen Tempo, je nachdem wie gut er im Thema ist.
Der Landkreis hat 1991 eine Initiative zur Gründung einer IGS erstellt. Im Jahr 2012/2013 gab es eine Elternumfrage, die positiv abgeschlossen wurde. Frau Kerker wollte natürlich Schulleiterin der IGS werden. Dies hat sie uns auch am 14.04.2015 in einem Interview gesagt. Frau Kerker wurde von verschiedenen Leuten unterstützt, wie z.B. ihrem Mann, vom Dezernat, dem Landkreis, vom Lehrerteam und dem Schulleitungsteam. Im Laufe der Zeit kamen Sponsoren dazu, z.B. die Autostadt Wolfsburg, OpusEinhundert und der Zirkus Knalltüte.
Die IGS hat das Ziel, für jeden Schüler den richtigen Weg für das weitere Lernen und Leben zu geben. Wir arbeiten in Lernbüros in Deutsch, Mathe, Gesellschaftslehre und Englisch. Hier arbeitet jeder allein und für sich, allerdings unterstützt uns immer ein Lehrer bei der Arbeit. Wir suchen uns jeden Tag in der 1./2. Stunde aus, ob wir in Deutsch, Mathe, Gesellschaftslehre oder Englisch gehen. Das ist sehr cool, denn jeder hat bestimmt schon mal keine Lust auf Mathe oder so gehabt. Man muss allerdings in der Woche mindestens einmal in jedes Lernbüro gehen. Wir arbeiten im Lernbüro mit dem Tablet. Es ist ein tolles Gerät und macht uns das Lernen viel leichter. Auf dem Tablet sind unsere iBooks (von den Lehrern gestaltete, digitale Bücher), Schulbücher für Mathe und Englisch, die wir zum Arbeiten brauchen. In den iBooks stehen die Aufgaben, die wir bearbeiten müssen und die Schulbücher kann man mit der App "Digitale Schulbücher" öffnen. Die Aufgaben in den iBooks sind auf drei verschiedenen Niveaus, so dass jeder Schüler auf seinem Niveau und in seinem Tempo arbeiten kann.
Wir finden es unglaublich toll, dass für uns alle Räume renoviert worden sind.

 

 

 

Autor/Autorin:  Laurin 10, Tobias 10,
Tobias bei Arbeiten an der China Kladde

Tobias beim Arbeiten am iPad

Schule ohne Rassismuss Schule mit Corage Schild

Frau Kerker

Schade, es sind noch keine Kommentare zu diesem Eintrag.
Möchtest Du einen Kommentar abgeben?