Hilfsnavigation

Icon StartseiteIcon StartseiteIcon Startseite


Passwort vergessen? hier klicken!
Du hast noch keine Anmeldedaten? hier klicken!
Deine Auswahl:

29.5.1836
Berkefeld Wasserfilter

Am 09.04. und 10.04.2014 fanden in der museumspädagogischen Werkstatt des Bomann-Museums Celle zwei Aktionstage, im Rahmen des Osterferienprogrammes statt. Die Communauten, die an diesen beiden Tagen in  der Innenstadt von Celle unterwegs waren, bekamen den Auftrag, mithilfe von vorbereiteten Fragebögen, eine kleine Schnitzeljagd durchzuführen. Ausgestattet mit Reportertaschen, zogen sie los, und erforschten, befragten und fotografierten die anzulaufenden Stationen.

Folgendes fanden die Reporter dazu heraus:

Dieser Gegenstand ist ein Wasserfilter von Berkefeld. Er wurde von Wilhelm Berkefeld in Celle erfunden. Wilhelm Berkefeld wurde am 29.5.1836 geboren. Er beobachte bei einem Spaziergang wie Wasser durch den Boden gefiltert wurde. Im Boden befand sich Kieselgur. Mit diesem besonderen Boden, machte er verschiedene Experimente und entwickelte später daraus den Wasserfilter. Der Filter kommt heute noch, weltweit zum Einsatz bei schweren Unglücken. Er wird gebraucht, wenn kein sauberes Trinkwasser vorhanden ist. Mit dem Filter, kann das schmutzige Wasser gereinigt werden, sodass das Wasser wieder trinkbar ist. Im Bomann-Museum in Celle, sind verschiedene Filter der Firma ausgestellt.

Autor/Autorin:  Gruppe Blau
Berkefeld Wasserfilter

Gruppe Blau
Schade, es sind noch keine Kommentare zu diesem Eintrag.
Möchtest Du einen Kommentar abgeben?